Die Cloud-Migration ist seit dem Aufkommen von COVID-19 üblicher geworden. Eine Cloud-Migrationsstrategie beinhaltet die Bemühungen eines Unternehmens, alle wesentlichen Ressourcen wie Daten, Anwendungen und Dienste für mehr Speicher und Sicherheit in die Cloud zu verschieben. Diese Strategien passen perfekt zu den Remote-Arbeitsbedingungen. Alles in allem ist die Cloud-Migration gekommen, um Ihre Produktivität und Effizienz im Geschäft zu steigern. Sie benötigen eine effektive Strategie, um alle Ressourcen von einem Legacy-System in eine Cloud zu verlagern. Mehr als fünfzig Prozent der Unternehmen streben eine Umstellung auf Cloud-Technologie an und verbessern ihre derzeitigen Cloud-Nutzungsbedingungen.

Im Folgenden sind die fünf häufigsten Cloud-Migrationsstrategien aufgeführt, die Sie kennen sollten:

Rehosting

Rehosting ist eine Migrationsstrategie, die eine vollständige Verschiebung und den direkten Transport aktueller Daten in die Cloud beinhaltet. Von dieser Strategie können Unternehmen profitieren, die ausschließlich online betrieben werden. Beim Rehosting ist eine minimale Zeit erforderlich, um Daten zu migrieren und Operationen auszuführen. Die Methode mag kostspielig sein, aber die Dividenden sind das Geld und die Mühe wert.

Plattform neu

Replatform unterscheidet sich in seiner Funktionsweise etwas vom Rehosting. Im Gegensatz zum Reposting, das mit einem „Lift and Shift“-Ansatz arbeitet, bei dem Kernänderungen in der Infrastruktur vorgenommen werden, ermöglicht Ihnen diese Plattform, geeignete Änderungen an der Infrastruktur vorzunehmen, um sie an die Cloud-Umgebung anzupassen. Viele Programmierer und App-Entwickler verwenden diese Strategie in ihren Anwendungen.

Ausscheiden

Diese ideale Strategie besteht darin, nicht benötigte Daten und Ressourcen wie Anwendungen wegzulassen. Es ist eine entscheidende Aufgabe und wird häufig in den Anfangsphasen der Migration durchgeführt, um die Übertragung nützlicher Anwendungen zu priorisieren. Eine Anwendung, die die Cloud-Bedingungen nicht erfüllt, wird aus dem IT-Bereich ausgeschlossen. Auf diese Weise erkunden Sie andere anwendbare Anwendungen im Hinblick auf deren Nutzung mit der Cloud-Umgebung und dem Unternehmen.

Rückkauf

Ein Rückkauf erfolgt, wenn die Bedingungen im Altsystem unüberschaubar werden. Das Altsystem wird in eine Cloud verlagert, wenn die interne Kundenbeziehung wenig Nutzen bringt. Es mag wirtschaftlich und kostengünstig erscheinen, ist aber mit Komplikationen verbunden. Mitarbeiter und Endbenutzer müssen durch entsprechende Schulungen gut mit den Ressourcen vertraut gemacht werden.

Neuarchitektur

Eine Strategie, um Ihre Daten und Ressourcen in die Cloud zu bringen, besteht darin, Ihr System vollständig in der Cloud neu aufzubauen. Sie nutzen den Cloud-Dienst eines Cloud-Anbieters. Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess, aber es ist der letzte Ausweg, wenn Sie feststellen, dass das aktuelle System nicht den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Es ist auf lange Sicht von Vorteil.

Die Cloud-Migration ist ein komplexer und riskanter Prozess, da sie mit Herausforderungen in Bezug auf Datensicherheit und Kostenmanagement einhergeht. Beim Planen, Bereitstellen und Testen der Cloud-Migration muss eine sichere Umgebung aufrechterhalten werden. Die Cloud-Migration bietet nur dann langfristige Vorteile, wenn die richtige Migrationsstrategie auf Ihr System und Ihre Daten angewendet wird. Die oben genannten Strategien gehören zu den fünf häufigsten Cloud-Migrationsansätzen, um mit der sicheren und verlängerten Übertragung von Anwendungen, Daten und Ressourcen umzugehen.

Oben ist ein Informationsartikel über 5 gängige Cloud-Migrationsstrategien, die Sie kennen sollten. Fühlen Sie sich frei, uns über den Kommentarbereich zu kontaktieren, falls Sie Fragen zu den oben geteilten Anweisungen haben.